Insektenschutz für Türen

Drehtüren

Quelle: Neher.de

Drehtüren bieten für nahezu jede Tür die Möglichkeit, sich effektiv gegen ungebetene Gäste zu schützen.

Auch bei unebenen Böden kann durch eine Bürstendichtung sichergestellt werden, dass keine Insekten unter dem Gitter hindurch kommen.

Für Ihre Haustiere gibt es die Möglichkeit eine Katzenklappe einzubauen und das Insektenschutzgitter mit kratzfestem Gewebe aus Edelstahl auszustatten.

Pendeltüren

Quelle: Neher.de

Pendeltüren lassen sich bequem in beide Richtungen öffnen. Sollten Sie keine Hand frei haben, können Sie die Tür einfach aufdrücken und die Tür schwingt  automatisch zurück in Ihre Ausgangslage.

Die Türen lassen sich mit 120 Grad Öffnungswinkel sehr flexibel bedienen.

Auch in Pendeltüren können Katzenklappe und Edelstahlgewebe zum Einsatz kommen.

Schiebeanlagen

Quelle: Neher.de

Schiebeanlagen ermöglichen große Flächen ohne störende Pfosten oder Riegel und somit freien Durchblick nach draußen.

Schiebeanlagen werden bei Hebe-Schiebe-Türen, Stulptüren, Wintergarten und Balkon- sowie Terrassenöffnungen verwendet.

Plissees

Quelle: Neher.de

Insektenschutz-Plissees bieten eine platzsparende und schwellenlose Möglichkeit, sich effektiv vor Insekten zu schützen.

Das Plissee ist einfach zu bedienen und benötigt keinen Schwenkbereich.

Für Hebe-Schiebe-Türen bietet sich diese Möglichkeit besonders gut an.

Rollos für Türen

Quelle: Neher.de

Neben Fenstern können auch an Türen Insektenschutz-Rollos angebracht werden. Diese sind platzsparend und benötigen keinen Schwenkbereich.

Die Rollos können senkrecht oder waagrecht angebracht werden.

 

 

 

Elektrorollos

Quelle: Neher.de

Bedienen Sie Insektenschutz-Rollo bequem per Funk- oder Wandschalter.

Zudem können Sie die Insektenschutzrollos in Ihre Smarthome-Haussteuerung einbinden.